Tief in den Zahn eindringende Kariesbakterien können dort eine Entzündung hervorrufen. Die kann schmerzhaft sein, verläuft bisweilen aber auch unbemerkt. Eine Wurzelkanalbehandlung beseitigt die Ursache und hilft, den Zahn zu erhalten.

Die Wurzelbehandlung im Überblick

Bei einer Wurzelkanalbehandlung öffnen wir die Wurzelkanäle, um sie säubern und desinfizieren zu können. Das erfordert wegen des geringen Durchmessers der Kanäle ein sorgfältiges Vorgehen mit spezialisierten Instrumenten. Wenn wir entzündetes Gewebe und Bakterien entfernt haben verschließen wir die Kanäle situationsbedingt mit einer vorläufigen medizinischen Einlage. Ist die Entzündung abgeklungen, ersetzen wir die vorläufige durch eine dauerhafte, bakteriendichte Wurzelkanalfüllung. Damit er nicht bricht oder ergraut, kann der Zahn abschließend eine (Teil-) Krone als hochwertigen Zahnersatz erhalten.

Die dentale Lupenbrille als Hilfsmittel

Um sehr präzise arbeiten zu können, verwenden wir die dentale Lupenbrille. Mit ihr erkennen wir auch kleinste Strukturen im Zahninneren. Für Sie bedeutet dies einen minimalinvasiven, schonenden und sicheren Eingriff mit hoher Erfolgsaussicht.

Wurzelspitzenresektion erhält den Zahn

Hat sich eine schwere Entzündung der Zahnwurzel auf den umgebende Kieferknochen ausgebreitet und ist eine Wurzelkanalbehandlung erfolglos geblieben, kann eine Wurzelspitzenresektion erforderlich sein. Diesen Eingriff der Oralchirurgie führen die Behandler des MVZ Dr. Fichna & Partner in Ansbach ambulant und unter örtlicher Betäubung durch. Dabei schieben sie das Zahnfleisch beiseite und öffnen den Knochen. Dann entfernen sie neben dem entzündeten Gewebe im angrenzenden Knochenbereich auch die infizierte Wurzelspitze. Danach desinfizieren sie den Wurzelkanal und füllen ihn abschließend bakteriendicht. So kann der erkrankten Zahn langfristig erhalten werden.

Mehr zur Wurzelbehandlung in unserem Blog

Wurzelbehandlung oder Zahn ersetzen – Vor- und Nachteile

Zähne ersetzen oder Wurzelbehandlung? Was sind die Vor- und Nachteile? Das erklären wir in diesem Blogbeitrag!