Zahnloser Kiefer – Implantate machen ein strahlendes Lächeln wieder möglich

Zahnersatz auf Implantaten - Zahnarzt Dr. Fichna in Ansbach, Quelle: ProDente

Ein zahnloser Kiefer kann durch stabil verankerte Zahnimplantate in Kombination mit einer natürlich aussehenden Prothese bestens versorgt werden. Zahnimplantate sind heutzutage für Patienten aller Altersgruppen geeignet. Auch ältere Menschen kommen sehr gut damit zurecht. Sind Ihnen mit der Zeit alle Zähne verloren gegangen, können wir Ihren Kiefer in der Zahnartpraxis Dr. Fichna und Kollegen in Ansbach mit Implantat getragenem Zahnersatz bestens versorgen. Gleichzeitig geben wir Ihnen damit ein großes Stück Lebensqualität zurück und freuen uns, wenn Sie wieder strahlend lächeln können.

Zahnloser Kiefer: Vollprothese oder Implantat getragener Zahnersatz?

Patienten mit einem komplett zahnlosen Kiefer erhalten als klassische Standardversorgung eine Vollprothese. Wenn diese Prothese direkt auf dem Ober- oder Unterkiefer aufliegt, entstehen jedoch häufig unangenehme Beschwerden beim Sprechen, Lachen und Kauen. Dies liegt daran, dass die Zahnprothese mit direktem Kontakt auf dem Knochen und dem schützenden Zahnfleisch aufliegt und daran reibt. Eine Vollprothese alleine ist somit keine ideale Lösung, die den eigenen Zähne gleichkommen könnte. Neben den Beschwerden hat die Zahnprothese einen weiteren zahnmedizinischen Nachteil: Der Kieferknochen bildet sich durch die geringere Kaubelastung mit der Zeit immer mehr zurück, da er nicht mehr ausreichend stimuliert wird. Eine Lösung dafür, stellt der Implantat getragene Zahnersatz dar, bei dem die Zahnprothese mit modernen Zahnimplantaten kombiniert wird.

Vorteile der Kombination Prothese und Zahnimplantate

Beim Implantat getragenen Zahnersatz werden die Zahnimplantate operativ in den Kieferknochen eingebracht. Auf den künstlichen Zahnwurzeln wird dann die Zahnprothese befestigt. Dabei genügen meist vier bis sechs Implantate, an denen spezielle Halteelemente angebracht werden. Daran wird die Zahnprothese, die ebenfalls über diese Halteelemente verfügt, fixiert. Durch diese Art „Druckknöpfe“ oder „Patrizen“ ermöglichen wir, dass Sie die Zahnprothese zur Reinigung herausnehmen und selbstständig wieder einsetzen können. Daneben gibt es aber auch die Möglichkeit, die Vollprothese direkt an den künstlichen Zahnwurzeln zu befestigen, sodass sie fest im Mund sitzt und nicht entnommen werden kann. Ohne Prothesenkunststoff kann die Zahnprothese direkt auf den zuvor implantierten Zahnwurzeln befestigt werden. Durch die optimale Versorgung des zahnlosen Kiefers entsteht schon kurze Zeit nach der Implantation wieder eine gleichmäßig verteilte Kaubelastung und der zugrundeliegende Knochen beginnt sich zu regenerieren.

Ein schönes Lächeln ist also keine Frage des Alters. Lassen Sie sich in unserer Zahnarztpraxis Dr. Fichna und Kollegen in Ansbach gerne unverbindlich beraten Tel.+49 981 650 50 650. Zahnimplantate in Kombination mit einer Zahnprothese sind vielleicht auch für Sie die richtige und komfortable Versorgungslösung!

Geschrieben am: 10.11.2016
Kategorien: Allgemein, Implantologie, Schlagwörter: ,