Schnelle Zahnimplantat-Versorgung: Sofortimplantation

Schnelle Zahnimplantat-Versorgung durch Sofortimplantation | © Initiative proDente e.V.Waren früher nach einer Zahnentfernung mehrere Wochen Wartezeit erforderlich bis ein Zahnimplantat eingesetzt werden konnte, gibt es heute sehr viel schnellere Möglichkeiten, um die Zahnlücke zu füllen. In einigen Fällen können Zahnimplantate heute direkt nach einer Zahnextraktion oder einem Zahnverlust implantiert werden. Die Funktionsfähigkeit des Gebisses wird so deutlich schneller wiederherstellt. Ohne viel Zeitaufwand und Stress erhalten Sie auf diesem Wege Ihren individuellen Zahnersatz. In der Zahnarztpraxis Dr. Fichna und Kollegen in Ansbach erklären wir Ihnen gerne, welche Bedingungen für die erfolgreiche Sofortimplantation erfüllt sein müssen.

Die idealen Voraussetzungen für eine sofortige Zahnimplantat-Versorgung

Nur wenn keine Zahnfleischentzündungen oder Zahnerkrankungen bestehen, kann eine Sofortimplantation stattfinden. Besonders wichtig ist auch eine hohe Knochendichte des Kieferknochens, um den Zahnersatz möglichst fest verankern zu können. Auch die Zahnlücke, die nach dem Entfernen des alten Zahns zurückbleibt, sollte im Idealfall deutlich kleiner sein, als das einzubringende Implantat. Eine Sofortimplantation ist vor allem für Patienten interessant, die bei einem Unfall ein Trauma bzw. eine Zahnfraktur erlitten haben.

Dank Sofortimplantation wieder kräftig zubeißen

Erfüllen Sie die Voraussetzungen für eine Sofortimplantation, findet die Zahnentfernung und die Zahnimplantat-Versorgung in nur einer Sitzung statt. Der Kiefer kann mit dem Sofortimplantat und schnell auch mit dem passenden Zahnersatz versorgt werden. Wird der Zahnersatz in Form einer Prothese oder festsitzenden Krone noch in der gleichen Sitzung angebracht, handelt es sich um eine sogenannte Sofortversorgung. Wichtig ist, dass das Zahnimplantat die Möglichkeit hat, anschließend vollständig in den Kiefer einzuheilen. Werden mehrere Implantate eingebracht und verfügen Sie über eine gute Knochenqualität, ist das Kauen in einigen Fällen direkt im Anschluss mit fast voller Kraft möglich. Wir sprechen dann von einer Sofortbelastung. Innerhalb sehr kurzer Zeit können wir in der Zahnarztpraxis so die volle Funktionsfähigkeit Ihres Gebisses wiederherstellen. Ist eine Sofortversorgung und Sofortbelastung nicht gleich möglich, wird die geschlossene Zahnlücke zunächst mit einem Provisorium verschlossen. Das Zahnimplantat bleibt so vor Überbelastungen geschützt. Wenn die Wunde dann verheilt ist, wird das Provisorium gegen den endgültigen Zahnersatz ausgetauscht.
Haben Sie Interesse an Implantat getragenem Zahnersatz und möchten Sie wissen, ob auch bei Ihnen eine Versorgung mit Sofortimplantaten möglich ist? In einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Zahnarztpraxis Dr. Fichna & Kollegen in Ansbach lassen sich sämtliche Fragen rund um die Therapie klären. Gerne können Sie uns unter der Rufnummer (09 81) 650 50 650 für einen Gesprächstermin kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Geschrieben am: 05.10.2016
Kategorien: Allgemein, Implantologie, Schlagwörter: ,